Reisen in der DDR

Wolfi Galante

Die Leute im Osten Deutschland durften im Westen nicht reisen.


Im Jahre 1961 wurde die Mauer gebaut.


Alle gesetzliche Auswanderungen waren fast unmöglich.

Big image
Die Menschen im Osten durften nur im Osten reisen, weil die Regierung Angst davor hatte, dass niemand zurück von Westen oder anderen Ländern kommen mochten.


Im Jahre 1964 gab es Ausnahmen für Reisen in den Westen. Man durfte im Westen reisen für ihren Job.


Auch für wichtige Familie Gründe. Dieses Gründe waren nicht garantiert.

Big image