SocialMedia.ID

Newsletter war gestern - hier kommt unser Update!

Ausgabe #2

Anstelle eines Newsletters, der stetig den eigenen Posteingang verstopft, bieten wir die Möglichkeit durch das Verfolgen unserer Aktivitäten auf Twitter dieses wöchtenliche Update zu den aktuellen Themen, interessanten Entwicklungen und hochwertige Hinweise auf guten Internetcontent, zu erhalten.

Social Media - wozu braucht man das denn?

Kennen wir nicht alle das Gefühl, dass wir uns fragen, was ein Fan oder Follower wert sei? Wozu braucht man diese Leute eigentlich und warum gibt es große Diskussionen über Social Media, ROI und Strategie?


Die Antwort klingt banal einfach, aber sie funktioniert: Social Media ist die einzige Möglichkeit der direkten Kommunikation zwischen Kunden und Unternehmen. Verbesserungen oder neue Ideen entstehen durch Austausch unterschiedlichster Perspektiven: Wie soll ich aber die meiner Kunden kennen, wenn ich nichts über sie weiß, ihre Bedürfnisse nicht kenne und sie nicht erreichen kann?


Deshalb ist es wichtig innerhalb einer Strategie ein messbares Ziel festzulegen, welches dann Schritt für Schritt erreicht werden kann.

Unser Weihnachtsgeschenk für euch

Best Practice: Wenn auf Facebook mehr verdient wird als im TV

Über die Messbarkeit von Onlinewerbung wird oft gestritten. Umso schöner ist unser Best Practice Beispiel in dieser Woche: Maggi hat durch eine ausgeklügelte Facebookstrategie die Einnahmen durch Facebook im Verhältnis zu den klassischen Werbekanälen (insbes. TV) in diesem Jahr überholt.


Ausschlaggebend hierfür war neben den klug gewählten Inhalten nicht zuletzt auch das genaue Monitoring der eigenen Zielgruppe: Setzt man die Zielgruppe von Maggi (21 - 49 Jahre) ins Verhältnis zu den aktivsten Nutzergruppen (rund 75 % der Facebooknutzer entsprechen dieser Zielgruppe und mehr als 50% der Nutzer sind Frauen), so zeigt sich, dass dieser Erfolg keinesfalls verwunderlich ist.


Die gute Aufarbeitung der Strategie zeugt jedoch auch von der Intensität eines solchen Marketings: Sowohl der Marketingmix als auch die zeitgenaue Steuerung der einzelnen Aktivitäten. Unterlegt man die gezeigten Daten mal mit den Nutzungsdauern und Aktivitätsprismen der Nutzer, so zeigt sich das gute Händchen von Maggi für die eigene Zielgruppe.



So gilt künftig nicht nur das Hinterfragen der eigenen Strategie für erfolgreiche Kampagnen, sondern auch das kluge Outsourcen in Fachhände für dauerhaften Erfolg: Gib die Planung ab, kümmere dich um dein Tagesgeschäft und übernimm die Umsetzung!


Es gilt jedoch für uns alle: Interaktion ist nicht zu ersetzen!

SocialMedia.ID

Was haben Sport und Social Media gemeinsam? Sie bieten die Chance, dass jeder an ihnen teilnehmen kann. Gemessen an der Qualität des eigenen Beitrags ergeben sich individuelle Grenzen - am Ende kann nur einer die Goldmedaille gewinnen: Der Experte.