Euroscepticism - Youth Perspectives

Eat&Meet Berlin - Frühstücksdebatte, 18. März

Euroscepticism - Youth Perspectives

Wednesday, March 18th, 9-11am

Europäisches Haus, Unter den Linden 78, 10117 Berlin


  • Diskutiere mit Experten aus dem Informationsbüro vom Europäischen Parlament in Berlin, vom Deutschen Bundestag und vom Centre International de Formation Européenne
  • Genieße einen spannenden Austausch von Meinungen und Erfahrungen bei einem informellen Frühstück



Folgende Kernfragen, die als Vorlage für eine Publikation verschiedener Gesichtspunkte junger Erwachsenen zum Thema Euroskeptizismus dienten, könnten auf der Veranstaltung diskutiert werden:


  • Why is the debate on Euroscepticism important in this country and how does it reflect the country's perspective of the European Union as a global actor?
  • In your opinion, what are the biggest issues of your country's Eurosceptic groups, and what are the elements of these issues which have a legitimate place in discussions – and which ones do not?
  • Is Euroscepticism more of an economic issue in your country or more political?
  • Is it mainly a right- or left-wing issue (or both)?
  • And if Eurosceptics are blaming these issues on groups of people, who is to blame, in their eyes? Is it the elite of their own country, that of another, or another group entirely?


Die Veranstaltung wird in deutscher Sprache stattfinden.

Matthias Wächter, Generaldirektor, Centre international de formation européeenne (CIFE)

Matthias leitet seit 2013 das CIFE, ein privates Hochschulinstitut mit Büros in Nizza, Berlin, Brüssel und Istanbul. Es ist eines der sechs Institute, die im Rahmen der „Aktionen des Jean Monnet-Programms: Förderung von Einrichtungen, die ein Ziel von allgemeinem europäischen Interesse verfolgen“ von der Europäischen Union unterstützt werden.


Matthias, der an der Universität Freiburg in Geschichte habilitierte, ist seit 2005 Direktor des Institut européen • European Institute (IE•EI), einer Abteilung des CIFE. Er ist außerdem Privatdozent an der Universität Freiburg. In den Programmen des CIFE unterrichtet er die europäische Integration, die Geschichte der internationalen Beziehungen und vergleichende politische Systeme. Für sein Buch "Der Mythos des Gaullismus" (2006) erhielt er den deutsch-französischen Parlamentspreis.

MR Dr. Wolfgang Merz, Referatsleiter im Bundesfinanzministerium (Europäische Wirtschaftspolitik; Wirtschaftspolitischer Ausschuss; Euro-Einführung; Nicht-Eurozonenländer; Makrofinanzhilfen)

Oliver Hänsgen, Referent für Öffentlichkeitsarbeit, Europäisches Parlament, Informationsbüro in Deutschland

Oliver ist seit Anfang 2014 Referent für Öffentlichkeit im Informationsbüro des Europäischen Parlament in Deutschland. Vorher war er zweieinhalb Jahre wissenschaftlicher Mitarbeiter für Dagmar Roth-Behrendt, SPD-Abgeordnete für Berlin im Europäischen Parlament, und hat in Brüssel und Straßburg gearbeitet.


Oliver hat sein Studium in Politikwissenschaften an der Freien Universität Berlin abgeschlossen.

About the Organizers - Young European Leadership

Young European Leadership (YEL) is an international non-profit organisation with the mission to empower young Europeans. YEL's activities aim to enable young adults from all backgrounds to shape the future of their generation and Europe as a whole for the better, fostering young solutions to global and local challenges.