LAND Brandenburg

Flüchtlinge und Migranten in Deutschland

FIBB

Konferenz für "The International Women Day am 07.und 08. März 2014" Am 08. März 2014 jährt sich der internationale Frauenstag, aber viele Frauen AsylbewerberInnen leben in Berlin und Brandenburg in Isolation. Sie verfügen kaum über Wissen über die Beratungsstellen und Unterstützungsangebote. und sind oft schon traumatisiert, bevor sie das Asylverfahrensinterview durchführen. Wenn sie Kontakt mit deutschen BeraterInnen haben, gibt es meist ein Vertrauensdefizit, weil die AsylbewerberInnen sich nicht über die Rolle, die Aufgaben und die Institution, der die BeraterInnen angehören, im klaren sind Wer sind Wir? Die FIBB ist eine selbstorganisierte Flüchtlings-, MigrantInnen- und Studierendengruppe. Wir kämpfen seit über zehn Jahren gegen die schlechte Lebenssituation der AsylbewerberInnen, Flüchtlinge und Migranten in Deutschland, für die Menschenrechte, gegen Abschiebung, gegen Rassismus und alle anderen Diskriminierungsformen in der Gesellschaft. Die Konferenz Die Schwerpunkte des Informations- und Empowerment-Workshops liegen auf folgenden Fragestellungen: 07.03.2014 ab 12 uhr • Informationen über die deutschen Strukturen (Sozialamt, AusländerInnen-Behörde, Polizei, Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Heimleitungen etc.) • Workshop über das deutsche Zuwanderungsgesetz und Widersprüche mit der Genfkonvention 08.03.2014 ab 10 uhr • Workshops über Mutterschaft in Deutschland • Workshops über Frauen und Deutsches Bildungssysteme • Workshop Aufklärung über Familienleben und Hygienesituation in Asylheimen Adresse : Poststrasse72, 15890 Eisenhüttenstadt

Big image