Binnendifferenzierung

J. Bartz, A. Rudolph, M. Rudolph, B. Nölte

Big image

-

https://www.smore.com/mteg8

-

-

Differenzierung fängt im Kleinen an!

Wahrscheinlich differenzieren wir schon viel mehr, als uns bewusst ist.


Binnendifferenzierung beschränkt sich nicht auf Leistungsdifferenzierung, z. B. in Form von jeweils drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen.


Sie beschränkt sich auch nicht auf verschiedenfarbige Blätter im Unterricht.

Beispiele für Differenzierung "im Kleinen"

Hausaufgaben


offene Aufgabenstellungen


Arbeit in unterschiedlichen Sozialformen während der gleichen Aufgabe

Vorurteile

Antworten von Prof. Manfred Bönsch

3:03 | 11:25
Prof. Manfred Bönsch - Erfolgreicheres Lernen durch Differenzierung

Also: Differenzierung mit Augenmaß!

Freie Wahl oder Zuweisung von Aufgaben?

Diese Entscheidung ist abhängig von der Funktion der Differenzierung:

Big image

Allgemeine Formen der Differenzierung

  • Leistung

  • Tempo

  • Material/Lernmittel

  • zu erstellendes Produkt

  • Lerntyp (multiple Intelligenzen nach H. Gardner)

    • sprachlich-linguistisch

    • musikalisch-rhythmisch

    • bildlich-räumlich

    • intrapersonal

    • interpersonal

    • logisch-mathematisch

    • körperlich-kinästhetisch

    • naturalistisch

  • Schülermentalität

    • sicherheitsorientiert (Strukturen vorgeben)

    • freiheitsorientiert (keine Strukturen vorgeben)

  • Aufgabenart

  • Lernweg

    • vom Überblick ausgehend

    • vom Detail ausgehend

  • Sozialform

    • Einzelarbeit

    • Partnerarbeit

    • Gruppenarbeit

Big image

2 Arten des "assessment"

formal assessment vs. summative assessment


formal assessment erzeugt natürliche Binnendifferenzierung.

Big image

Zum Methodeneinsatz

Keine Methode funktioniert an sich gut oder schlecht.

D. h. Methoden sollten nicht „ausprobiert“, sondern schrittweise eingeführt werden.

Literatur

Hinweis: Für einzelne Unterrichtsfächer gibt es unzählige Vorschläge zur Binnendifferenzierung in den einschlägigen Fachzeitschriften, im Internet und in der Fachliteratur. Daher sind nachfolgend nur subjektiv ausgewählte Titel von allgemeinpädagogischer Ausrichtung aufgeführt.
  • Karin Kress: Binnendifferenzierung in der Sekundarstufe - Das Praxisbuch. Profi-Tipps und Materialien aus der Lehrerfortbildung. Donauwörth 2012
  • Manfred Bönsch: Heterogenität und Differenzierung. Gemeinsames und differenziertes Lernen in heterogenen Lerngruppen. Baltmannsweiler 2011
  • Alois Buholzer/Annemarie Kummer-Wyss (Hg.): Alle gleich - alle unterschiedlich! Zum Umgang mit Heterogenität in Schule und Unterricht. Seelze 2010
  • Friedrich Jahresheft: Heterogenität. Unterschiede nutzen - Gemeinsamkeiten stärken. Seelze 2004
  • Friedrich Sammelband: Mit Heterogenität umgehen. Differenziert unterrichten in der Sekundarstufe. Seelze 2012
  • Howard Gardner: Intelligences reframed - multiple intelligences for the 21st century. New York 1999
  • Ulrike Handke: Mehr Erfolg im Unterricht. Ausgewählte Methoden, die Schüler motivieren. 2. Auflage. Berlin 2012
  • Heinz Klippert: Heterogenität im Klassenzimmer. Wie Lehrkräfte effektiv und zeitsparend damit umgehen können. Weinheim 2010

Material

Kontakt zu den Fortbildnern

Josephine Bartz

Ariane Rudolph

Björn Nölte