Kein Risiko eingehen


Eine Firmenfeier zu organisieren habe ich mir immer einfach vorgestellt, bis ich es selber ausprobieren durfte. Ich bin nicht der erste Kandidat dafür gewesen und da keiner übrig war, welcher sich der Aufgabe stellen wollte, habe ich dies auf mich genommen.

Ich habe eine Liste bekommen, wo drauf stand, was alles dabei sein musste. Konkretes ist da nichts zusehen gewesen, wobei mir die Dokoration und das Personal schon sehr einfach vorkamen.

Das richtige Essen und die Snacks sind da schon etwas schwieriger gewesen und als ich mich um die Musik gekümmert habe, bin ich auf Emmentaler Käse gestossen. Meine Frau hatte einen Geschnekekorb bekommen, wo Käsespezialitäten und Wein drinne waren. Diese packte sie dann aus und haben uns damit einen gemütlichen Abend auf der Terasse gemacht.

Im Gespräch mit meiner Frau, kam mir dann auch die Idee für die Firmenfeier, welches satt machte und eigentlich auch jeden Geschmack traf. Als wir dann im Geschenkekorb nachgesehen haben, fanden wir leider keine Adresse oder der gleichen und meine Frau versuchte es dann auf der Arbeit.

Ich hatte mich dann auch an diese Käseplatten geklammert, weil sie frisch waren und in verschiedenen Variationen sehr gut geschmeckt haben. Mit einem köstlichen Wein, konnte man auch kaum genug kriegen und damit wollte ich die Vorbereitungen auch beenden.

Die Suche ist dann doch nicht so einfach gewesen, weil ich meine Frau kaum dazu überreden konnte, die bestimmte Person, des Geschenkekorbes zu befragen, weil es sich angeblich nicht gehöre.


Die Zeit entfloh mir aber und habe es dann auch selber versucht. Als ich die Nummer und die Adresse hatte, habe ich sofort angerufen, um nachzufragen, ob sie Käseplatten für bestimmte Anlässe anfertigen.

Der Fachmann meinte am Telefon, dass es kein Problem sei und bat mich persönlich vorbei zu schauen, um sich die verschiedenen Käsespezialitäten anzusehen und einen Termin zu vereinbaren.

Big image

Dies habe ich dann auch gemacht und wurde ausführlich aufgeklärt. Ich muss zugebebn, dass ich nicht direkt wusste, für welche Käsesorte ich mich entscheiden sollte und habe mich einfach für den Klassiker entschieden.

Mit Emmentaler Käse bin ich mir sicher gewesen und ging somit auch kein Risiko ein. Dann riet mir der Fachmann auch zu zwei anderen Käsesorten, um für etwas Abwechslung zu sorgen und auch für alle Fälle, falls es jemanden gab, der kein Liebhaber vom Klassiker war.

Dies fand ich eigentlich passend und habe dem Fachmann auch zugestimmt und die Idee mit Früchten und Süssem, gefiel mir auch sehr gut. Somit blieb mir nichts anderes übrig, als mich zu verabschieden und den Fachmann die Arbeit erledigen lassen.


Sie haben schon gewusst, wie man solche Käseplatten am besten vorbereitet und habe mich um den Wein gekümmert. Die Bestellung habe ich dann auch pünktlich auf die Minute bekommen und habe nur abwarten müssen, wie die Gäste auf die Käsespezialitäten reagierten.

Sie haben nicht nur mit einem einzigartigen Geschmeck, einen guten Eindruck hinterlassen, sondern sahen auch unglaublich aus, was sie sehr beeindruckt hatte. Die Leute haben nicht genug vom Emmentaler Käse bekommen können, welches in jeder Variante sehr gut ankam und jeden Geschmack getroffen hatte.

Big image