Deutschland

Warum haben Sie Deutschland besuchen.

Natürliche Schönheit in Deutschland

Landschaft und Natur in Deutschland

Die Natur in Deutschland und die Landschaften Deutschlands reichen vom beeindruckenden Alpenvorland, ein Mekka für Wanderer im Sommer und Snowboarder im Winter, bis hin zu makellosen goldenen Sandstränden an der Ostsee.

Wanderwege führen Sie durch sagenumwogene Wälder voller Legenden, über mystisches Moorland entlang klarer Gletscherseen, die idealen Lebensraum für seltene Flora und Fauna bieten.

Atemberaubende Klippen, tief eingeschnittene Täler und Schluchten erobern das Herz jedes Naturliebhabers.

Klima und Wetter

Die Weinregionen sind mit vielen Sonnentagen gesegnet, während Skigebiete mehr als genug Schnee haben. Von Mai bis Oktober sind die Temperaturen ideal für Aktivitäten im Freien. Aber der Frühling mit seinen Bäumen in voller Blüte und der "Goldene Herbst" färben die Natur in tausende Farben. Erleben Sie die Natur in Deutschland!

Flora

Sie haben unbegrenzte Möglichkeiten um die Natur in vollen Zügen zu geniessen. Ob Sie in barocken Parks und bunten Gärten relaxen oder die Schätze der Nationalparks entdecken - es ist in jedem Fall die richtige Entscheidung.

Fauna

Versuchen Sie Ihr Glück und erhaschen Sie einen Blick auf einheimische Tiere wie Robben, Hirsche, Wildschwein, Luchs oder sogar Wölfe in ihren natürlichen Lebensräumen. Oder beobachten Sie das Spektakel, wenn sich 50000 Kraniche an ihrem größtem Rastplatz versammeln.

Geografie und Geologie

Deutschland - mitten im Herzen Europas wird von neun Ländern begrenzt. In den Himmel ragende Alpen, Urstromtäler mit malerischen Dörfern, Buchten und Lagunen mit alten Fischerstädten ziehen Touristen von der ganzen Welt an. Erkunden Sie die Natur in Deutschland!

Big image

Deutschland hat eine schöne Architektur

Deutschland hat eine reiche und vielfältige Architekturgeschichte, deren Traditionslinien bis in die zeitgenössische Architektur reichen. Der Artikel gibt einen Überblick über Geschichte und Gegenwart der Architektur in Deutschland, festgemacht an Bauwerken, die das Bild der Bundesrepublik prägen und an herausragenden Baumeistern, Architekten und Ingenieuren, die in Deutschland gewirkt haben oder wirken.

Die deutsche Architektur ist durch ein großes Maß an regionaler Vielfalt geprägt, bedingt durch die jahrhundertelange Zersplitterung des deutschen Territoriums in Fürstentümer, Königreiche usw. Dadurch entstand ein sehr heterogenes Bild, teilweise gibt es architektonische Unterschiede von Stadt zu Stadt, von Dorf zu Dorf. Dies beschert dem heutigen Deutschland ein besonders reichhaltiges historisches Bauerbe. Nicht zu übersehen sind in vielen deutschen Städten allerdings die Folgen der Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg; gerade in den Stadtzentren sind die historischen Bauten meist nur – rekonstruierte – Inseln in der Architektur des Wiederaufbaus.

Deutschlands Architektur ist naturgemäß auch eng mit der seiner Nachbarstaaten und anderer europäischer Länder verwoben. Architekturstile machen so gut wie nie an Staatsgrenzen halt, so dass man architekturgeschichtlich von einer „deutschen“ Architektur nicht sprechen kann. Architektur ist immer ein grenzüberschreitendes Medium, das einen Kulturkreis verbindet und zugleich symbolisiert. So war es bei den durch Mitteleuropa wandernden Bauhütten im Mittelalter, bei der Barock-Baukunst etwa an der Würzburger Residenz und so ist es in verstärktem Maße auch in unserer eng vernetzten heutigen Welt, in der Architekten, insbesondere die Star-Architekten unserer Zeit, international tätig sind und Stilentwicklungen im Grunde weltumspannend also global prägen.