Versuch 6

Position der Solaranlage

Neigung der Erdachse

Die Neigung der Erdachse gegenüber der Bewegungsebene der Erde um die Sonne von 23,5 Grad haben wir die verschiedene Jahreszeiten zu verdanken. Die unterschiedlichen Temperaturen auf der Erde sind hierbei eine Folge der veränderten Einstrahlungswinkel der Sonne auf die Erde. Darüber hinhaus hängt der Winkel, unter dem die Strahlung der Sonne auf die Erdoberfläche auftrifft, auch von der geographischen Breite des Beobachtungsplatzes ab.


Wollte man eine Solarzelle immer in Richtung Sonne ausrichten, müsste man zunächst die tägliche Drehung der Erde ausgleichen. Dies ist technisch sehr aufwendig.

Aufgabe

  1. Schätze in welchem Winkel zur Sonne die Solaranlage auf dem Dach des EHG installiert werden sollte. Notiere den Winkel.
  2. Führe das Experiment 6 durch und kommentiere deine Ergebnisse.
  3. Auf der Seite www.sonnenverlauf.de (eventuell mit Internet Explorer) kannst du dir ausgehend vom EHG den Sonnenverlauf anschauen. Beachte auch den Sonnenhöhenwinkel, Sommersonnenwende und Wintersonnenwende.
  4. Begründe die gewählte Position, an der die Solaranlage installiert werden müsste!