MeinOel Newsletter

Juni 2016

LIEBE OEL-FREUNDE

Diese Ausgabe wird etwas anders sein wie gewohnt, da letztes Wochenende die jährliche Europa doTERRA-Konferenz (diesmal in Prag) stattfand. Gerne möchte ich euch an den wertvollen und lehrreichen Tagen teilhaben lassen und ein paar Punkte in Kürze zusammenfassen. Viel Freude beim lesen!
Big image
Dr. David Hill

Chief Medical Officer von doTERRA

  • Sprach über die wissenschaftliche Seite der Öle und deren Wirkung auf den Organismus.
  • Kündigte die Publikation neuer Studien an, die an der John Hopkins Universität (einer der besten Medizinischen Schulgen der USA, Baltimore) durchgeführt wurden. Diese werden in den nächsten zwei Monaten veröffentlicht.
  • Zeigte ein Mail von Jennifer Eddins (Mikrobiologin), die die Wirkung von OnGuard auf MRSA untersucht. Es gab Diskussionen, ob OnGuard MRSA-Bakterien hemmen kann. Sie schrieb Dr. Hill aufgeregt, dass OnGuard die Bakterien nicht nur hemmt, sondern abtötet - und das innerhalb weniger Minuten. Mehr dazu wird demnächst publiziert.

Kirk Jowers

Vice President of Corporate Relations


Sechs Schritte, um die Welt zu ändern:

  1. Verbessere die Gesundheit deiner Familie
  2. Teile, um die Gesundheit anderer zu verbessern
  3. Werde finanziell unabhängiger
  4. Hilf anderen, finanziell unabhängiger zu werden
  5. Teile die Öle und erhöhe damit die Nachfrage und
  6. Kreiere ein Modell (wie z.B. Co-Impact-Sourcing), dem andere Unternehmen folgen können


Bei einer Sitzung der Amerikanischen Botschafter in Afrika, an der er teilnahm, kam man zu folgendem Schluss, um den Menschen in Afrika zu helfen: "Handel ist fünf mal so wertvoll wie Hilfe".


Doterra macht das schon seit Jahren mit dem Co-Impact-Sourcing! :)

Corey Lindley

Chief Financial Officer von doTERRA


Stellte das Programm "Free to give" vor um uns zu helfen, schuldenfrei zu werden und somit unabhängig zu sein. Diese finanzielle Freiheit erlaubt uns, uns mehr um das Wohl anderer zu kümmern. Eines der Ziele von doTERRA ist, als DIE Firma bekannt zu sein, die den meisten Menschen aus ihren Schulden geholfen hat.

Alle Konferenzteilnehmer bekamen ein Exemplar des Buches "The 4 laws of financial prosperity" (Die 4 Gesetze des finanziellen Wohlstandes).

Europäische Leaders

Sprachen über ihre Herausforderungen auf dem Weg zum Erfolg mit doTERRA. Es ist wunderbar zu sehen und zu spüren, wie sich Herzlichkeit und Liebe für alle durch die ganze Firma zieht - vom Gründer bis zu den einzelnen Leadern.

Bist du im 2017 auch dabei?

Big image

JUNI-ANGEBOTE

IDEEN FÜR DEN DIFFUSER

das neue living-magazin ist da!

In dieser Ausgabe:

  • Gesundheit und Glücklichsein - Kinder mit ätherischen Ölen aufziehen
  • Zitrone und Bergamotte - Co-Impact-Sourcig in Sizilien
  • Ihren Waschraum überarbeiten
  • Gesunde Rezepte
Hier die Online-Ausgabe. Viel Freude beim stöbern!

Leckere Rohkost Pralinen

  • 2EL kaltgepresstes Kokosöl bei ca. 40C weich werden lassen
  • 60g Kakao unter das Öl mischen
  • 6EL roher Apfeldicksaft, Birnendicksaft oder was Sie mögen beifügen(im Reformhaus erhältlich)
  • 125g gemahlene Mandeln
  • 1 Tropfen Wildorangen Öl (oder Pfefferminz, Zitrone, Zimt…)
  • Ev. Vanille Pulver nach Geschmack

Alle Zutaten gut vermischen. Aus dem Teig Pralinen formen oder die Masse in kleine Förmchen abfüllen. Danach in den Kühlschrank und die Pralinen sind in einer halben Stunde bereit zum geniessen. Ein echter Genuss und dazu noch nahrhaft gesund!

Big image

pfefferminz & oregano

Brasilianische Forscher berichteten (September 2015) dass - zumindest in den Fällen, die sie untersucht haben - Oregano und Pfefferminzöl besser wirken, wenn sie zusammen verwendet werden. Synergismus beschreibt, was passiert, wenn verschiedene Substanzen zusammenarbeiten, um eine kombinierte Wirkung zu bilden, die grösser als die Wirkungen der einzelnen Substanzen ist. Es war keine Überraschung, dass auch das Aroma in der Kombination sehr überzeugend war. Quelle: doterrascience

Überraschenderweise haben Spearmint und Dill ätherische Öle eine sehr ähnlich chemische Zusammensetzung. Der Hauptbestandteil ist eine Form von Carvon. Spearmint ist hoch in (R) - (-) - Carvon und Dill ist hoch in (S) - (+) - Carvon. Obwohl ihre Aromen sehr unterschiedlich sind, teilen sich beide Formen von Carvon - nach einer kürzlich veröffentlichten Studie von brasilianischen Neurowissenschaftlern (März 2016) - eine recht interessante Wirkung. Beide Formen von Carvon haben in einer experimentellen präklinischen Studie eine statistisch signifikant beruhigende Wirkung gegen einen erhöhten Zustand der Erregung gezeigt. Die Autoren vermuten, dass dieser Effekt durch spannungsgesteuerte, Carvon beeinflussende Natriumkanäle hervorgerufen wird, die sich im Hauptbestandteil von Pfefferminz - nämlich Menthol - befinden. Quelle: doterrascience

WIR FREUEN UNS ÜBER EURE "LIKE'S" und Kontakte!