RELAXED MONDAY

QI GONG / wöchentlich

kraft für die woche

es geht darum, Dich auf die woche vorzubereiten. wir praktizieren intensiver und üben die einzelnen bewegungen länger.

anfängerInnen sowie fortgeschrittene sind beide gerne willkommen. in meinen stunden geht es nicht um leistung oder levels, sondern darum Dich mit DIR zu beschäftigen und zu spüren was Dein körper und geist brauchen um sich zu entspannen.



ablauf:

19:00 - 19:50

wir starten mit einer kurzen sitzmeditation, um anzukommen (ca. 5 min)

danach praktizieren wir die 8 edlen übungen (baduan jin), die ihre wurzeln im morgen QI GONG der shaolinmönche haben. diese übungen werden im stehen mit einfachen visualisationen und bewußtem atmen durchgeführt und sehen so aus:

baduan jin qi gong - die 8 schätze der shaolin
wo:

stressdeponie, 1070 wien, siebensterngasse 4


kosten:

€ 17,- oder 2 einheiten vom entspannungstrainings-block.

anmeldung:

per mail: claudia@clau-chi.at oder per SMS: 0660/25 28 244


ALLE WORKSHOPS SIND FÜR ALLE LEVELS OFFEN!

verbindliche ANMELDUNG ist erforderlich - begrenzte plätze - max. 7 personen!

über mich:

claudia weidinger

humanenergetikerin und entspannungstrainerin

die art und weise wie ich mit klientInnen arbeite ist in einem ständigen fluß und entwickelt sich von jahr zu jahr weiter. seit 20 jahren beschäftige ich mich mit ganzheitlicher gesundheit und teile persönlichen erfahrungen, die ich als heilsam und hilfreich erlebt habe, mit meinen klientInnen:

YOGA:
1994 kam ich zum ersten mal mit YOGA in kontakt. ich praktizierte für einige jahre intensiv indisches hatha yoga nach swami sivananda. heute praktiziere ich tibetisches YOGA doch wenn ich in meinen stunden den sonnengruß zum aufwärmen einbaue, dann ist es immer noch die sivananda-tradition die ich vor so vielen jahren kennengelernt habe.

QI GONG:
2003 lernte ich BADUAN JIN QI GONG im rahmen einer ausbildung kennen und seitdem lässt es mich nicht mehr los. diese wunderbare dynamische meditation macht es leicht nach einem stressigen tag schön runterzukommen.

MEDITATION:
1994 machte ich meine ersten meditationserfahrungen. ich praktizierte vor allem tratak (starren auf einen punkt, oder auf eine kerze). jahre später kam ich zum ersten mal mit einer buddhistischen meditationstechnik in kontakt: zazen (sitzmeditation aus dem zen-buddhismus). 2010 lernte ich schließlich meinen tibetischen lehrer chögyal namkhai norbu kennen, und fühle mich seither innig mit den meditations-techniken des tibetischen buddhismus verbunden.

ENTSPANNUNGSTECHNIKEN:
während meinen ausbildungen lernte ich viele weitere techniken kennen, die ich je nach bedarf einbaue: progressive muskelrelaxation nach jacobson, phantasiereisen, geführte licht- und raummeditationen, atemübungen, etc.

KÖRPERARBEIT:
alle dinge die Dir im laufe Deines lebens passiert sind, speichert dein körpergedächtnis ab. mir geht es darum herauszufinden, wie ein prozess gestartet werden kann, der Dir sowohl psychisch wie auch physisch hilft, spannungen loszulassen. die basis dieser arbeit ist die klassische massage, aber inzwischen ist es gar nicht so leicht zu beschreiben was ich mache. die arbeit mit meinen klientInnen ist sehr individuell geworden und es fließen viele techniken mit ein.

entspannte grüße und bis bald clau-chi