Hostess Jobs im Berliner

Studium und Nebenjob: Wie funktionierts?

Studium und Nebenjob: Wie funktionierts?


Mit dem Studium beginnt für junge Menschen ein ganz neuer Lebensabschnitt. Aber neben der Ausbildung an der Universität beginnt auch eine Zeit, in der nicht wenige Studenten lernen müssen, vollständig auf eigenen Beinen zustehen. Hohe Lebenserhaltungskosten, Lernmaterialien und viele weitere Faktoren machen es für viele Studierende unumgänglich, sich einen Nebenjob zu suchen, mit dem sie ihr Studium finanzieren. Aber welcher Studentenjob ist der passende?

Persönliches Interesse punktet:
Bei der Suche nach einem Studentenjob müssen gleich mehrere Dinge beachtet werden. Wenn es nur darum geht, möglichst schnell eine Anstellung zu finden, um Miete und Dinge des täglichen Bedarfs zu bezahlen, kann sich ein jobsuchender Student sicherlich auch für eine Tätigkeit als Serviceaushilfe in einem Restaurant entscheiden. Steht etwas mehr Zeit zur Suche zur Verfügung, sollte der Stellenmarkt genau untersucht werden, denn Studentenjobs, die mit dem eigenen Fachbereich oder einem möglichen späteren Arbeitsfeld zu tun haben, sind schon während des Studiums eine wertvolle Bereicherung. Zum einen erlangen Studenten auf diese Weise die Gewissheit, sich für das richtige Fach entschieden zu haben, zum anderen erhalten sie wichtige Berufspraxis - ein Faktor, der in der späteren Bewerbungsphase entscheidend sein kann. Auch ein Studentenjob als Hilfswissenschaftler am eigenen Institut kann von Vorteil sein, um einen noch tieferen Einblick in die Forschung an der heimischen Universität zu bekommen.



Hostess oder Host - ein idealer Studentenjob:
Wer gerne mit Menschen zu tun hat, eine Abwechslung von den manchmal endlosen Stunden in der Bibliothek sucht, oder einfach über den Tellerrand des Fachs hinaussehen möchte, bringt alle Voraussetzungen mit, eine gute Hostess oder ein Host zu werden. Über die Bewerbung bei einer seriösen Hostessenagentur werden die studentischen Kräfte in einen Pool an Arbeitskräften aufgenommen. Fordert ein Unternehmen Hostessen beispielsweise für einen Messeauftritt an, werden diese bei Eignung benachrichtigt und mit den entsprechenden Informationen zur Repräsentation des Auftraggebers eingesetzt. Nicht nur auf Messen werden Hostessen eingesetzt, auch bei Roadshows, Promo-Aktionen und vielen weiteren Events besteht der Bedarf, das jeweilige Unternehmen ansprechend zu präsentieren. Egal, ob Promotionsstellen, Berlin oder München - Abwechslung ist im Hostessenalltag ganz sicher.


Voraussetzungen für Hostessen:

Auch, wenn die Informationen rund um den jeweiligen Einsatz direkt von der Hostessenagentur an die Mitarbeiter weitergegeben werden, gibt es doch Voraussetzungen, die eine Hostess oder ein Host erfüllen müssen. Dazu gehört nicht nur das im Umgang mit wichtigen Geschäftskunden makellos gepflegte Erscheinungsbild, sondern auch das Beherrschen zuvorkommender, freundlicher Umgangsformen. Mehrsprachigkeit erhöht für Hostessen nicht nur die Einsatzchancen, sondern ermöglicht es ihnen je nach Branche auch, schon während des Studiums auf Messen wertvolle Kontakte in die Wirtschaft zu knüpfen. Weil der Einsatz oft kurzfristig erfolgt, sollten Studenten in wichtigen Phasen ihres Studiums, beispielsweise während der Prüfungsphasen, genau entscheiden, ob sie einen Einsatz annehmen können. Hier hilft eine kurze Nachricht an die Hostessenagentur, diesich dann auf den entsprechenden Zeitplan einstellen kann.