Das Beste für mein Kind


Nachdem ich meinen Sohn bekommen habe, habe ich es nicht leicht gehabt, mich von ihm los zu reissen, weil ich geglaubt habe, dass sich andere nicht so, um ihn kümmern würden, wie ich es machte. Einige Monate habe ich die Babypause dann hinausschieben können, wobei mir danach aber keine andere Wahl blieb.

Mein Mann meinte, dass er die eine oder andere Kita Wädenswil im Auge hatte, wo seine Freunde, ihre Kinder untergebracht hatten. Mit schwerem Herzen habe ich mich mit ihm auf den Weg gemacht und haben uns diese Kita Richterwil mal angesehen.

Ich muss zugeben, dass sie sehr ansehlich und sehr kinderfreundlich gewesen sind, wobei dann so einiges anfiel, als ich sie dann näher betrachtet habe. Mein Mann meinte, dass wir nicht die ersten Eltern wären, die ihre Kinder in die Kita Horgen brachten und es somit nichts schlimmes zu bedeuten hatte.

Es ist völlig normal und gehört auch, wie alles andere dazu. Mir ist aber wichtig gewesen, dass die Betreuung geschult war und auch ihre Erfahrung in diesen Bereich hatte. Eine Kita Wädenswil sah man heutztage, wie eine Schulung für Kinder an und habe natürlich auch gewollt, dass mein Kind gefördert wird.

Am ersten Tag fiel also keine Entscheidung, wobei mein Mann nicht ewig warten wollte und die Arbeit habe ich auch nicht mehr vernachlässigen können. Kündigen kam aber nicht in Frage und habe mich dann intensiver, darum gekümmert.


Ich habe mich im Internet umgesehen und bin sogar fündig geworden und wenn mich eine Kita Richterwil ansprach, habe ich auch angerufen. Ich vereinbarte Beratungsgespräche und habe bemerken können, dass sich diese schon von den bisherigen unterschieden.

Dann habe ich mir diese auch vor Ort angesehen und habe mich auch endlich entscheiden können. Mein Kleiner tat mir nicht mehr leid, wenn ich mir überlegte, ihn in die Hände der Erzieherinnen zu geben.

Ganz im Gegenteil, ich bin froh gewesen, weil ich gewusst habe, dass er gut behandelt wird. Ich habe mich dann für die Kita Horgen entschieden, welche geschulte und ausgebildete Erzieherinnen und auch das beste Programm zu bieten hatte.

Die Kinder würden jegliche Sinne bearbeiten und entdecken können, wobei sie sich auch in der Natur austoben konnten. Diese Aktivitäten gefielen mir sehr gut und habe mir auch gut vorstellen können, wie sich mein Kleiner inmitten der anderen Kinder amüsierte.

Dann sind wir noch den Papierkram durchgegangen und somit fiel auch die Entscheidung der Kita Wädenswil für meinen Sohn. Ich bin sehr aufgeregt gewesen, was auch meinem Mann auffiel und auch sehr wunderte.


Obwohl ich sicher gewesen bin, dass es meinem Sohn gut ging, ist es trotzdem ein bewöhnungsbedürftiges Gefühl gewesen, den Tag, ohne ihn zu verbringen. Mein Mann holte mich nach der Arbeit ab und haben unseren Sohn dann gemeinsam abgeholt.

Ihm gefiel die Kita Richterwil auch sehr gut, wobei auch die Erzieherinnen einen sehr guten Eindruck hinterliessen. Unserem Sohn ging es auch sehr gut, als wir ihn abgeholt haben, was uns zu verstehen gab, dass er sich gut fühlte. In seiner Entwicklung machte er sich auch sehr gut, wobei die Kita Horgen ihre Arbeit einbandfrei erledigte.

Big image