Sojabohne

==================

Big image

Wir sind Ihr verlässlicher Partner für den täglichen Börsenhandel

Die weltweit größte Getreidebörse ist das Chicago Board of Trade (CBoT), welche von der Chicago Mercantile Exchange (CME Group) betrieben wird. Weitere wichtige internationale Handelsplätze für Weizenfutures und Optionen sind unter anderem die Minneapolis Grain Exchange (MGEX), die Sydney Futures Exchange (SFE), ICE Futures Kanada, der Multi Commodity Exchange of India (MCX) und die Zhengzhou Commodity Exchange (ZCE ).


Die europäischen Weizenproduzenten, sowie die Lebensmittel- und Verarbeitungsindustrie nutzen die MATIF (Marché à Terme International de Franc) zur Preisfindung. Auch nach der Übernahme durch Euronext bleibt die MATIF die bedeutendste Warenterminbörse für Weizen in Europa. Der MATIF-Weizen wird als Mahlweizen (Milling Wheat) in einer Kontraktgröße von 50t gehandelt und ist somit auch für kleinere Landwirte zur Preisabsicherung interessant. Acquire more info about Sojabohne


Der Kurs des MATIF-Weizen unterliegt wie die meisten Agrarrohstoffe deutlichen Schwankungen. Notierte der Kurs 2010 noch bei 115 Euro je Tonne erfolgte in den Jahren 2011 und 2013 ein kräftiger Anstieg fast 280 Euro je Tonne. In 2014 drückten die guten Ernten in Europa den Kurs zeitweise auf 150 Euro.


Die US-Weizen-Vorräte für 2015/2016 wurden ausgehend von 2014/2015 um 6% nach oben projiziert. Die gesamte Weizenproduktion wird auf 2,087 Millionen Scheffel geschätzt, ein Anstieg von 3 Prozent. Der gesamte Weizenertrag wird auf 43.5 Büschel pro Acker prognostiziert, was einem leichten Rückgang vom letzten Jahr bedeutet. Die Umfrage-basierten Prognosen für die gesamte Winterweizenproduktion 2015/2016 liegen 7% höher sowohl mit höheren Erträgen als auch größeren Ernteflächen. Ein Rückgang der Soft Red Winter Weizen geernteter Bereich ist mehr als ausgeglichen durch einen erhöhten Hard Red Winter (HRW) Weizen geernteten Bereich. Der diesjährige HRW-Ertrag liegt über dem Tiefstkurs aus dem letzten Jahr, gleichwohl haben Dürre und Auswinterungsschäden die Ernte erneut negativ beeinträchtigt. Die weiße Winterweizen-Produktion wird 10% über dem Vorjahr vor allem auf höhere Erträge prognostiziert. Die Frühling-Weizenproduktion für 2015/2016 wird wahrscheinlich um 5% sinken.


Seit Anfang September präsentiert sich die Homepage www.kaack-terminhandel.de im neuen Gewand, mit klaren Strukturen und verbesserten Funktionen. Sie ist übersichtlicher, informativer und moderner geworden. Die Besucher können jetzt noch schneller und unkomplizierter bereitgestellte Informationen aus der Welt der Agrarterminbörsen in Form von aktuellen Kursdaten, Info-Diensten, Info-Tools, Wetter und Terminen direkt online nutzen.